preussisch blau im „eigenen garten“? : centaurea cyanus

es flatterte eine samenmischung, ‚essbare blüten‘, ins haus… calendula officinalis / ringelblume, cosmos bipinnatus / schmuckkörbchen & … nun ja… centaurea cyanus / kornblume … gegen mehr blau im „eigenen garten“ ist eigentlich nichts zu sagen … jedoch: eine preussische blume in der nähe der ‚königin von dänemark‘ (→ rosa alba ‘königin von dänemark’ / eine rose zum 350. geburtstag von altona,…)

preussischblau_500

feldeinfassung

Der Boden ist grüner geworden, offner das Feld. Unendlich steht, mit der freudigen Kornblume gemischt, der goldene Weizen da, […].

friedrich hölderlin, ‚hyperion oder der eremit in griechenland‘, tübingen, 1797/99.

an den feldrändern ist sie seit der jungsteinzeit als kulturfolger anzutreffen. bedingt durch die extensive landwirtschaft (pflanzengifte und düngung) wird die centaurea cyanus / kornblume immer seltener.

preussisch blau

Ich frage Sie, können Sie sich einen Handelsgärtner denken, der, sagen wir auf der Lichtenberger oder Rummelsburger Gemarkung, Kornblumen im Großen zieht, Kornblumen, dies Symbol königlich preußischer Gesinnung, und der zugleich Petroleur und Dynamitarde ist? Sie schütteln den Kopf und bestätigen dadurch mein »nein«. Und nun frage ich Sie weiter, was sind alle Kornblumen der Welt gegen eine Berliner Blaufabrik? Im Berliner Blau haben Sie das symbolisch Preußische so zu sagen in höchster Potenz, und je sicherer und unanfechtbarer das ist, desto unerläßlicher ist auch mein Verbleiben auf dem Boden des Conservatismus.

theodor fontane ‚frau jenny treibel oder „wo sich herz zum herzen find’t.“‘, berlin, 1893.

preussisch oder berliner blau, in england als iron blue bezeichnet, ist ein mittel-dunkel farbton von blau. 9.41% rot, 12.55% grün und 42.35% blau im rgb-farbmodell.

preussisch blaue mythologie

kolportiert wird eine szene auf der flucht vor napoleonischen truppen. friedrich wilhelm III., der eigentlich neutral bleiben wollte, hatte in koalition mit dem russischen zaren, gegen napoleon gestellt. nach der schlacht bei jena und auerstedt am 14. oktober 1806 maschieren französische truppen in richtung berlin. die königin, luise von mecklenburg-strelitz, flieht mit ihren kindern, u.a. dem kronprinzen und späteren preussischen könig friedrich wilhelm IV. und seinem jüngeren bruder, dem späteren kaiser wilhelm I., nach memel in ostpreußen dem heutigen klaipėda, lietuva. bei der flucht brach ein rad der kutsche. um die kinder während der reparatur abzulenken flocht sie kränze aus kornblumen.

zick_luise_kornblumen_gartenlaube_1887_500

Königin Luise bekränzt auf der Flucht nach Memel den Prinzen Wilhelm mit Kornblumen“. holzstich nach einer zeichnung von alexander zick, aus ‚die gartenlaube‘, 35. Jg., Nr. 12, leipzig, 1887,

die blume wurde zur lieblingsblume von wilhelm I. und fester bestandteil des luise-mythos. mit kitsch-szenen wie dem niederlegen eines strausses kornblumen am grab der mutter im mausoleum im park von schloss charlottenburg vor der abreise in bismarck’s deutsch-französischer krieg, 1870/71, und der daraus folgenden proklamation zum „deutschen kaiser“ / „kaiser von deutschland“ in versailles…

im figurenprogramm der goldelse, gebaut als „nationaldenkmal der einigungskriege“ (1864/73) und heute als siegessäule bezeichnet, in berlin, befindet sich die figur eines knaben mit einem kranz aus kornblumen auf dem kopf …

anlässlich der goldenen hochzeit von wilhelm I. und augusta von sachsen-weimar-eisenach schreibt fontane am 02. september 1895 aus berlin:

Ganz Berlin sah aus wie eine große Kornblume. Die Felder waren geplündert, alle Preußen zieren sich heute in Kornblumen rum, es gibt keine Blume, die das Preußische so gut ausdrückt wie diese hübsche Gottesschöpfung von etwas sterilem Charakter.

um von der überdauerung des mythos über die weimarer republik hinaus erst gar nicht zu reden…

ironie der symbolik: die kornblume ist in frankreich, wie in großbritannien der papaver rhoeas /klatschmohn – „in flanders fields“, ein zeichen des gedenkens, in anlehnung an die blauen uniformen der französischen soldaten, nach dem 1. weltkrieg: bleuet de france.

(preussische) kornblumen im (ehemals dänischen) altona

wenige hundert meter vom „eigenen garten“ gibt es einige preussische kornblumen. die neuen preussischen gebiete, altona war bis 1864 dänisch, wurden unter dem enkel von wilhelm I., wilhelm II., grossflächig und monumental mit kaiser-wilhelm(I.)-denkmälern überzogen. so auch vor dem rathaus von altona (das ehemaligen bahnhofgebäude der altona-kieler eisenbahn-gesellschaft). das reiterstandbild von wilhem I. (von gustav eberlein, 1898) war von einem bodenmosaik umgeben: kornblumen. zusehen ist das mosaik 1956 im kino: der vorplatz dient als kulisse in ‚der hauptmann von köpenick‘ von helmut käutner. heute liegt das mosaik ca. 0,5 m unter dem strassenniveau. nur eine kleiner auschnitt wurde 2014 freigelegt…

Advertisements

6 Gedanken zu “preussisch blau im „eigenen garten“? : centaurea cyanus

  1. Pingback: querbeet im juli | theorie der gartenkunst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s