alter botanischer garten göttingen (ein spaziergang im mai)

1732/1734 wird die georg-august-universität in göttingen vom namensgebenden georg august, kurfürst von braunschweig-lüneburg (hannover), aka george II of great britain, gegründet. 1736 erhält der schweizer (→ nicht-endemische botanik: schwyzer blüemli…) albrecht von haller eine professor für anatomie, chirurgie und botanik und gründet den ‚hortus medicus‘ dessen direktor er von 1736 bis 1753 war.

göttingen_haller_kübel_500

haller mit blick auf citrus in kübeln und etwas laurus nobilis…

haller, der in leiden bei herman boerhaave promovierte, veröffentlichte 1753 eine aufzählung der im garten vorhandenen pflanzen, ‚enumeratio plantarum horti regii et agri gottingensis‘: von abies bis ziziphus.

göttingen_ichnographiae_horti_academici_500

‚ichnographiae horti academici göttingensis‘ aus dem buch von georg franz hoffmann, direktor des gartens von 1791 bis 1802, ‚hortus gottingensis quem proponit simulque orationem inchoandae professioni sacram indicit‚, göttingen 1793.

1890 erhielt der göttinger garten eine aussenstelle im harz: gustav albert peter, direktor von 1888 bis 1923, lies auf dem brocken einen schau- und versuchsgarten anlegen: → der brockengarten & die pulsatilla alpina subsp. alba / brockenanemone.

göttingen_pulsatilla_halleri_500

auf der such nach einer brockenanemone im alpinum. eine pulsatilla halleri subsp. styriaca / hallers kuhschelle als ersatz …

der heutige ‚alte botanische garten‘ an der ehemaligen, nach dem siebenjährigen krieg geschleiften, stadtbefestigung liegt innerhalb und ausserhalb der alten wallanlage. beide teile sind durch tunnel unter der promenade auf dem wall verbunden.

göttingen_tunnel_500

grün am ende des tunnels: blick von den gewächshäusern zum farnhang.

betreut wird er durch das albrecht-von-haller-institut für pflanzenwissenschaften. alt wurde der garten 1967 durch die anlage des experimentellen oder neuen botanischen gartens und des forstbotanischen gartens / pflanzengeographisches arboretum ausserhalb der stadt.

göttingen_farnhaus_wisteria_500

wisteria sinensis / chinesischer blauregen am eingang zum farnhaus. die 1857 erbaute orangerie wurde 1910 vom gartenmeister carl bonstedt zum farnhaus umgestaltet.

göttingen_farnhaus_oberlicht_500   göttingen_farnhaus_säule_500

farne & eisenkonstruktion. l.: der amerikanische baumfarn sphaeropteris horrida gegen das oberlicht; r.: unbekannter farn mit säule und seitenfenster.

göttingen_cercis_500   göttingen_gräser_500

in der systematik. l.: cercis siliquastrum / gemeiner oder gewöhnlicher judasbaum; r.: gräser im frühjahr.

göttingen_mariendistel_500   göttingen_maiglöcken_500

in der abteilung kulturpflanzen. l.: silybum marianum / mariendisten; r.: convallaria majalis / maiglöckchen.

göttingen_broschüren_500   göttingen_botanik_cron_lanz_500

botanik für unterwegs. l.: nur mo. – fr., nichts zu lesen auf der rückfahrt (haller im  göttinger professorenornat von johann rudolf studer, 1745 & das gespiegelte farnhaus); r.: noch schnell etwas ersatz-botanik besorgt: citrus x sinensis, juglans regia, prunus dulcis & theobroma cacao …

Advertisements

Ein Gedanke zu “alter botanischer garten göttingen (ein spaziergang im mai)

  1. Pingback: crambe maritima / meer- oder strandkohl: vom strand in den garten. | theorie der gartenkunst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s