olea europaea

olive_totes_holz

neue triebe im herbst: der olivenbaum/olea europaea (eine sorte aus sizilien) war schon abgeschrieben. er wird jedes Jahr auf dem dachboden – zusammen mit den feigen aus der pfalz/ficus carica (das gelbe laub im hintergrund) und der zwergpalme/chamaerops humilis – überwintert. d.h. eine trockenperiode… jährlicher blattverlust (besserung wird gelobt, wie jedes jahr zur die-kübel-müssen-die treppen-hoch-zeit).

in diesem frühjahr ist er nicht wieder ausgetrieben. der totenschein war schon ausgestellt. der topf stand erst mal in der hintersten ecke… und jetzt die überraschung vor der überwinterungssaison 2013/14.

in 100 Jahren wird er noch ein olivenbaum mit charakter…

olive_triebe

olivenbaum_dodonaeus ill. aus dodonaeus / rembert dodoens, cruydeboeck, 1554.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “olea europaea

  1. Pingback: überwintern: wenn eine orangerie nicht vorhanden ist und der dachboden als winterquartier dienen muss. treppen & orangerien… | theorie der gartenkunst

  2. Pingback: sommerzeit oder kübelumstellung für feige & olive | theorie der gartenkunst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s