kloster drübeck / horti conclusi mit gartenhäusern

kloster drübeck

das kloster drübeck – ein benediktinerinnenkloster – wird erstmals im jahre 960 in einer urkunde kaiser otto I. erwähnt. im 10. jh. wird die romanische klosterkirche errichtet. im 18. jh. fällt der besitz an die grafen von stolberg-wernigerode und wird zu einem evangelischen damenstift.

 Graf Christian Ernst [von Stolberg-Wernigerode] lässt die Anlage in der Zeit von 1720-30 großräumig umbauen. […]

Nach dem Klosterumbau zeigt der Entwurfsplan von 1737 ‚Plan du Convent de Drubeck et de Les Batiments de Menagerie et de les jardins‘ eindeutig barocke Stilelement. Geometrische Beete, Wegekreuze mit Betonung der Mitte vermitteln eine Tendenz zum repräsentativen Ziergarten. Elemente wie Brunnen und Gartenhäuser verdeutlichen diesen Stil. Die Bepflanzung hatte nicht mehr ausschließlich Nutzgartencharakter. Blumen- und Obstgarten werden namentlich benannt. Die Auf- und Einteilung der Nutzflächen wurden in die Geometrie übernommen (z.B. Bleichgarten). Den Konventmitgliedern und den Stiftsdamen, die im Kloster ihre Ausbildung erhielten, wurden verschiedene in sich geschlossene Gärten zugesprochen.

[…] Für jede Stiftsdame wurde ein Gartenhaus an der Einfassungsmauer geschaffen. Die Gartenhäuser, ausgestattet mit einem Canapé, zwei mit Leder beschlagenen Tabourettes – das sind ovale Teetische -, dienten dem Gebet und den Aufenthalt am Tage. Fenster und Türen waren mit bemalter Gaze gestaltet. Durch Türen und Tore waren die verschiedenen Gärten des Klosters miteinander verbunden. Jeder Garten ist in sich geschlossen und besitzt seinen eigenen Charakter und vermutlich auch unterschiedliche Funktionen und Nutzungen.

annett kriewald, ‚das kloster drübeck und seine gärten‘ in ‚fülle des schönen – gartenlandschaft harz‚ wieder abgedruckt in dieter pötschke hrsg., ‚herrschaft, glaube und kunst: zur geschichte des reichsstiftes und klosters drübeck‘, harz-forschungen bd. 24.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s